Besuchervisum

Ein Besuchervisum ist für Ausländer geeignet, die planen, Indonesien für verschiedene Zwecken besuchen, u.a.: Tourismuszweck, Familienbesuch, offizielle Regierungsaktivitäten, Teilnahme an nicht-kommerzielle Sportaktivitäten, kurzfristige Kurse und vergleichende Studie, Beratung und Training für die Implementation teknologische Innovation in der Industrie, um die Designqualität der indonesischen industriellen Produkte zu verbessern, Auslandsmarketing, journalistische Aktivitäten, nicht-komerzielle Filmherstellung , geschäftliches Treffen, Ankauf von Produkten oder Dienstlesitungen, Vorlesungen halten, Teilnahme an Seminar, Teilnahme an internationalle Messe, Teilnahme an einem Treffen/Sitzung organisiert von Haupt-, Regional-, oder Zweigniederlassung in Indonesien, Audit, Qualitätprüfung, Aufsicht einer Regional-, oder Zweigniederlassung in Indonesien, Auslandsmitarbeiter auf Probe, Transit und Transportmodus in Indonesien benutzen. Bitte beachten Sie, dass dieses Visum nicht für bezahlten Arbeitszweck bestimmt.


Wichtige Informationen

Ein Besuch in Indonesien für die folgende Zwecke benötigt ein Arbeitserlaubnis für Ausländische Arbeitnehmer/  Izin Memperkerjakan Tenaga Asing (IMTA), ausgestellt durch das Arbeitsministerium der Republik Indonesien, u.a.:

  1. Komerzielle Filmherstellung, die über eine Drehgenehmigung von den zuständigen Behörden in Indonesien verfügt.
  2. Durchführung von Audit, Qualitätskontrolle, oder Inspektion bei einer Niederlassung in Indonesien, wenn die Aufenthaltsdauer  mehr als ein Monat überschreitet.
  3. After Sales Works, Arbeitstätigkeiten nach dem Verkauf, zudem gehört der Maschinen und elektrischen Installation, sowie After-Sales-Service im Zusammenhang mit Betriebswirtschaftliche Auswertung.

Für Reisende, die im Besitz eines IMTA und bereits in Indonesien sind, werden gebeten, ihren Visa (Visa B-211) in begrenzten Aufenthaltsvisa bei der nächsten Immigration zu konvertieren. Für Reisende, die nicht im Besitz von IMTA und bereits in Indonesien sind, wird später abgeschoben werden und zukünftige Aufenthalt wird verweigert.

Als Option, kann auch ein begrenztes Aufenthaltsvisum vor der Reise nach Indonesien organisiert werden. Weitere Informationen darüber, wie ein begrenztes Aufenthaltsvisum organisiert wird, wenden Sie sich bitte an unsere Seite betreffend begrenztes Aufenthaltsvisum, die hier zugegriffen werden kann.


Arten von unseren Visa

1. Visa on Arrival (VoA)

VoA kann bei der Ankunft in Indonesien an den vorgesehenen Flughäfen, Seehäfen oder Landgrenzübergang erworben werden. VoA ist für maximal 30 Tage des Aufenthalts ab dem ersten Tag der Ankunft gültig, unabhängig von der Zeit der Ankunft. VoA wird an der Macht von der Einwanderungsbehörde am Ort der Ankunft ausgestellt. Entnehmen Sie bitte weitere Auskünfte über Visum bei Ankunft hier.

2. Einmaliges Einreisevisum (Visa Index B-211)

Ein einfaches Visum ist gültig für bis zu 60 Tage Aufenthalt und kann maximum 4 mal verlängert werden. Jede Verlängerung ist für 30 Tage gültig. Antrag auf Verlängerung des Visums muss spätestens bis zum Sieben Tagen vor dem Ablauf des Aufenthaltes im Visum an der nächsten Einwanderungsbehörde eingereicht werden.

3. Visum für mehrmalige Eintritte (Visa Index D-212)

Ein Visum für mehrmalige Eintritte ist für 1 Jahr ab dem Tag der Visumsausstellung gültig. Jede Aufenthaltsdauer darf nicht mehr  als 60 Tage sein. Diese Art des Visums ist nicht verlängerbar und kann nicht in einer andere Aufenthaltsgenehmigung umgewandelt werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Visum nur für Familienbesuch, offizielle Regierungsarbeit und Geschäftsaktivitäten gültig ist. Dieses Visum benötigt eine Visumgenehmigung von dem Haupsitz des Immigrationsamtes in Jakarta, Indonesien.

Um die Visumsgenehmigung zu bekommen, muss der Antragsteller Sponsoren in Indonesien haben, die ihren Aufenthalt in Indonesien garantieren. Der Sponsor muss sich persönlich bei dem  Haupsitz des Immigrationsamtes in Jakarta melden. Antrag auf diese Visumsgenehmigung kann auch in unserer Botschaft eingereicht werden oder direkt im Hauptsitz des Immigrationsamtes in Jakarta.  Es kann mehrere Wochen dauern, bis diese Visumsgenehmigung erteilt wird.

Wenn die Genehmigung erteilt wird, wird die Einwanderungsbehörde ein Telex Genehmigung an den Sponsor senden und zu unserer Botschaft in Bern, Schweiz. Danach kann sich der Antragsteller um das Visum bewerben. Bitte beachten Sie, dass die Botschaft das Recht hat, einen Antrag abzulehnen, und die Genehmigung widerrufen, wenn falsche und ungenaue Informationen bei dem Visumsantrag vorhanden sind.  


Voraussetzungen für den Visumantrag

  1. Vollständig ausgefülltes Antragsformular (hier das Visa Application Form.pdf herunterladen).
  2. Original Reisepass, der für mehr als 6 Monate gültig ist (für das Visum Typ B-211) und mehr als 1 Jahr gültig ist (für das Visum Typ D-212).
  3. Kopie des gültigen Reisepasses.
  4. Für Nicht-Bürger der Schweiz oder Liechtenstein, bitte eine Kopie der gültigen Schweizer oder Liechtenstein Aufenthaltsbewiligung oder grenzüberschreitende Genehmigung beifügen.
  5. Eine farbige Foto (an der Visa-Antragsformular beifügen).
  6. Kopie des Hin- und Rückflugs oder Reiseroute.
  7. Kopie des Zahlungsbelegs (Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen über Visa-Gebühr)
  8. Einladung oder Empfehlungsschreiben (bitte entsprechenden Einladung oder Referenzschreiben einreichen, basierend auf den folgenden Kategorien):

  • Für Geschäftsreisende, Konferenz oder Tagung Zwecken, bitte eine Bescheinigung oder Referenzschreiben aus der Schweiz oder in Liechtenstein ansässige Firma oder Institution und ein Einladungsschreiben vom Indonesien Basis Partner Firma oder Institution beifügen.
  • Für soziale oder Familienbesuch, bitte ein Einladungsschreiben aus Indonesien wohnenden Familie oder Freund und Kopie ihrer nationalen ID anhängen.
  • Für Praktikum und Non-Profit-Aktivität (Volunteering), bitte eine Einladung oder Empfehlungsschreiben von der indonesischen Firma / Organisation / andere Partner vor Ort beifügen.


Einreichen des Visums

Der Antragsteller oder ihre Agenten reichen die kompletten Unterlagen direkt zum Schalter der Visa und Konsularabteilung in der Botschaft von Indonesien in Bern ein. Der Antrag muss zwischen Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr, außer an Feiertagen eingereicht werden. Keine Voranmeldung ist für den Visumsantrag erforderlich.

Der Visumsantrag kann auch per Post an den unten geschriebenen Postfach-Adresse geschickt werden. Bitte senden Sie Ihren Visumantrag per Einschreiben. Wenn Ihren Pass per Post zurückgeschickt werden sollte, bitte reichen Sie uns einen adressierten Umschlag mit Briefmarken für Einschreiben (Briefmarken im Wert von CHF 6.30). Die Indonesische Botschaft in Bern akzeptiert keine Zahlung für die Briefmarke. Der Antragsteller muss die erforderlichen Briefmarke zuschicken.

Post-Adresse
Embassy of Indonesia
Postfach 112
3000 Berne 15

Visa-Gebühren

Alle Zahlungen für Visum müssen an unsere Bankkonto per Überweisung oder Einzahlung gestellt werden:  

Name der Bank: UBS
Zahlung an: Embassy of the Republic of Indonesia
IBAN: CH55 0023 5235 9203 3702 Q
Konto Nr. : 235-92033702 Q
SWIFT/ BIC: UBSWCHZH80A
   
Die Zahlung für Visum, Beglaubigung und andere konsulariche Dienstleitungen soll per Banküberweisung oder Einzahlung auf das offizielle Konto der Botschaft gestellt werden. Die Botschaft von Indonesien akzeptiert keine Barzahlung für alle seine Dienstleistungen. Alle Visa-Anträge oder andere konsularischen Dienstleistungen, deren Zahlung nicht per Banküberweisung oder per Einzahlung gestellt werden, wird dem Antragsteller zurückgeschickt werden und wird nicht bearbeitet werden.

Für Zahlungen, die durch die Post getätigt werden, wird ein Abzug von CHF 2.50 automatisch von der Post genommen werden. Damit wir Ihre Zahlung vollständig bekommen,  bitten wir Sie die Differenzsumme von CHF 2.50 für Postgebühr zu addieren. Unser Botschaft wird nur einen Visumantrag bearbeiten, wenn die Visumgebühren bei uns vollständig eingetroffen sind.


Informationen

  1. Bitte beachten Sie, dass unsere Botschaft in der Schweiz und Liechtenstein akkreditiert ist. Deshalb stellen wir nur indonesische Visa für Bürger der Schweiz oder Liechtenstein. Wir stellen zudem Visa für Ausländer, die über eine gültige Schweizerische oder Liechtensteinische Aufenthaltsgenehmigung oder Grenzgängerbewilligung verfügt.
  2. Der Prozess ein Visum von unserer Botschaft zu bekommen, dauert etwa fünf Arbeitstagen, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Während der Ferienzeit kann der Prozess länger dauern. Bitte beachten Sie auch die Postlieferungzeit. Daher bitten wir Sie, Ihre Reisepläne mit der benötigten Zeit für Visumsprozess anzupassen.
  3. Eine indonesische Visum muss innerhalb von 90 Tagen nach dem Ausstellungsdatum des Visums verwendet werden, sonst verliert es seine Gültigkeit und daher kann nicht mehr verwendet werden (das Ablaufdatum steht auf dem rechten oberen Teil des Visums).
  4. Visumsantrag, der mehr als 90 Tage vor dem Datum der Einreise nach Indonesien geschickt wird, kann nicht sofort berarbeitet werden. Sollte der genannte Antrag genehmigt würde, wird das Visums bis die entsprechende Zeit ausgestellt werden.
  5. Visumsantrag von anderen Bürgern aus Länder, welche ein Visumsgenehmigung benötigen, verlangt mehr Zeit zu bearbeiten.
  6. Für Journalistische Aktivitäten und Filmherstellung, benötigt der Antragsteller eine Sondergenehmigung, bevor er um ein Visum bewerben kann. Weitere Informationen steht unsere Information, Sozial und Kultur Abteilung der Botschaft mit der E-Mail-Adresse: pensosbud.bern@kemlu.go.id zur Verfügung.
  7. Für jede weitere Anfrage betreffend Visum, kontaktieren Sie bitte die Visa und Konsular-abteilung per E-Mail an: konsuler.bern@kemlu.go.id